Samsung Galaxy S3 im Faktencheck [TechnikLOAD 82]

0 0 0

Abonniere unseren YouTube-Kanal:

Posted on by David Maciejewski

Samsung hat das neue Android-Flaggschiff Galaxy S3 vorgestellt. Wir zeigen euch das neue Smartphone und sprechen in der Sendung über die neuen Features.

Diese Folge wird präsentiert von hardwrk.com – Mach dein MacBook Pro zur SSD-Rakete!

Samsung Galaxy S3

Alle Daten zum Galaxy S3, Hands-On-Videos und Fotos haben wir euch im t3n-Artikel zusammengetragen.

TechnikLOAD jetzt abonnieren!

Generell gilt: Einfach und kostenlos abonnieren auf YouTube oder iTunes. Wir freuen uns hier wie dort natürlich ebenso über Kommentare und gute Bewertungen :-) Danke!

Dieser Beitrag wurde unter Episoden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten auf Samsung Galaxy S3 im Faktencheck [TechnikLOAD 82]

  1. Jojo sagt:

    Schöne Sendung mal wieder! Schade allerdings, dass es keine Web-Fundstücke von euch gab!
    Mit einer Sache sprecht ihr mir aus dem Herzen: Es kommt nicht drauf an, was an Hardware drin ist, sondern wie es sich anfühlt. Und bei meinem Nexus fühlt sich auch ein Dual-Core Prozessor einfach gut und super fluffig an, da braucht es keinen Quad-Core o.ä. Gegen die Displaygröße habe ich auch nichts, im Gegenteil, passt gut zu meinen großen Pranken. Ein entscheidender Faktor ist für mich aber auch der Preis eines solchen Boliden beim Erscheinen. So viel möchte ich für ein Smartphone einfach nicht auf den Tisch legen.

    Viele Grüße
    Jojo

  2. Ich will ja nicht meckern, aber (;-)) Bluetooth 4.0 ist doch schon ein alter Hut…
    Das iPhone 4S kann das schon immer. AFAIK braucht es aber auch passende Gegenstücke, die auch BT 4.0 können, sonst ist nix mit Stromsparen.

  3. Ralf sagt:

    Samsung Galaxy S3, war da sonst nichts diese Woche?

    In Berlin hat die re:publica stattgefunden, das gefühlte ganze Team von T3N war in Berlin und Technikload verliert kein Wort darüber.

    Sorry, aber für mich der FAIL der Woche

    • David Maciejewski sagt:

      Die Woche war leider sehr kurz und weder Luca noch ich waren in Berlin auf der re:publica. Das ist auch der Grund, warum wir das thematisch nicht behandelt haben.

  4. bcgie sagt:

    Hmmm – schön, dass ihr das Bluetooth 4.0 so ausführlich lobt. Allerdings – das ist im iPhone 4s ja schon längst drin …
    ???
    😉

  5. Andy sagt:

    BTW: iPhone 4s hat bereits Bluetooth 4.0

    http://www.apple.com/de/iphone/specs.html

  6. David Maciejewski sagt:

    Uns ist leider entgangen, dass die neuen iOS-Geräte das Bluetooth 4.0 on board haben, stellen wir in der nächsten Sendung klar. Vielen Dank für die Hinweise.

  7. Batiste sagt:

    Hallo.

    Also es tut mir ja sehr leid, aber das ist nicht umbedingt das, was man sich unter einem Faktencheck über ein neues Gerät vorstellt.
    Wo fang ich nur an?
    Mal kurz zu Anfang:
    Ich persönlich gehöre nicht zu der Kategorie Mensch, die die Marke Apple verurteilt. Apple ist ein Unternehmen, dass weltweit technische Standards setzt und an dem sich wohl jedes andere Unternehmen orientieren muss, ob es nun will oder nicht. Auch wenn ein Großteil der innovativen Ideen geklaut ist (unter vielem anderen der Ipod, das Iphone, das Ipad oder Software wie Facetime oder Benachrichtigungszeile etc), schaffen sie es Dank guter Marketingstrategien und bestimmten Produktphilosophien, immer wieder die Menschen zu beeindrucken. So ist auch diese Kritik auf einem MacBook Air entstanden. Dennoch gibt es bestimmte Dinge, die man möglichst bei einem „Faktencheck“ beachten sollte.

    Punkt Eins:
    Wenn Ihr einen Vergleich zwischen dem Iphone und dem SGS3 machen wollt, dann schreibt das doch auch bitte so in die Überschrift.
    Ihr redet mehr über das Iphone und Apple als über das S3. Ein Vergleich ist ja durchaus gewünscht, da sich jedes Androidgerät wohl erstmal mit dem Iphone messen muss (wobei man das 4s wohl kaum mit dem S3 vergleichen kann, da dort Welten von Technik dazwischen liegen), aber das hier abgegebene halte ich für – freundlich formuliert – sehr voreingenommen, womit ich beim nächsten Punkt angelangt wäre:

    Punkt Zwei:
    Bitte seid doch so lieb und bleibt objektiv. So Kommentare wie „das ist etwas, was keine Sau braucht“ oder „für Technik-Nerds vielleicht“ sind nicht erwünscht. Es steht jedem frei selbst zu entscheiden was er braucht und was nicht. Auch möchte ich nicht als Technik-Nerd bezeichnet werden, wenn ich mir das besagte S3 kaufe. Des weiteren kommt es nicht so klasse, wenn man das neue Flagschiff und momentan weltweit schnellste Handy in jedem zweiten Satz nur abwerten mit „das Teil“ schimpft. Auch gut sind so Sätze wie: „Samsung will uns weißmachen das sei Blau“. Ich will mich nicht aus dem Fenster lehnen und das euren Augen oder eurem Macbook zusprechen, aber hier ist das S3 auf jedem Bild (auf dem nicht die weiße Version gezeigt wird 😉 ) mehr als eindeutig blau.

    Punkt Drei:
    Für einen „Faktencheck“ wäre es vielleicht ganz angebracht, wenn man sich die Fakten auch aneignen würde, oder wenigstens mal deren Namen nennen kann. Es ist schon peinlich, nichtmal den Namen der Funktion „Smartstay“ zu wissen und sie dann auch noch herunterzuspielen, obwohl es durchaus eine sinnvolle Funktion ist. Wenn ich Wikipediaartikel auf meinem HTC Desire Z lese nervt es mich schon, wenn das Display ständig abdunkelt.
    Das mit Bluetooth 4.0 wurde ja bereits erwähnt.

    Zu dem Herren auf der linken und seiner User Experience:
    Apple legt durchaus Wert auf User Experience, aber es stimmt nicht, dass es bei Ihnen nicht wichtig wäre, was darin steckt. Grade das Display, welches Sie sogar als Beispiel aufgezeigt hatten: Wer hat mit seinem Retinadisplay noch und nöcher geworben?? (was je nach Quelle übrigens von Samsung bzw. LG gefertigt wird)
    Auch das mit der Größe:
    Das SGS3 ist gerade mal ca. 2cm höher ca. 1cm breiter und sogar leicht dünner, als das 4/4s, hat aber anstatt 3,5 Zoll 4,8. Also ich denke nicht, dass es auf diese leichten Unterschiede der Größe in der Hosentasche ankommt. Wohingegen die Größe des Displays eine entscheidende Rolle spielt. Da die Smartphones immer schneller werden, und man mit ihnen immer besser spielen, e-Mails checken, Videos gucken, surfen, etc. kann wäre es doch praktisch, in einem bestimmten Rahmen auch das Display zu vergrößern, um diese Aufgaben weniger fummelig zu gestalten.
    Aber auch hier soll der Käufer natürlich selbst entscheiden.

    Hier wollte ich einfach mal nahelegen, dass in einem solchen Bericht ein wenig Objektivität gefragt ist und man doch bitte wenigstens versucht, seine Leidenschaft für Apple (die ja jedem freisteht) ein wenig zu verstecken, sollte dies nicht möglich sein sollte man den Job wechseln oder sich in Berichterstattungen einfach nur auf Apple zu konzentrieren.
    Denn als toleranter Androidnutzer fühlt man sich schon auf den Arm genommen, wenn zwei Applefans, die von den technischen Spezifikationen des neuen S3 zugegebenermaßen kaum die Spur einer Ahnung haben, in einem Video andauernd nur Apple und dessen Iphone lobpreisen, Ideen und neue Software-Features des S3 herunterspielen und dies alles zur Krönung auchnoch „Faktencheck“ nennen.

    Bitte nächstes mal anders 😉

    Liebe Grüße,
    Batiste

    • David Maciejewski sagt:

      Hallo Batiste,

      zunächst einmal herzlichen Dank für deine ausführliche Kritik, die ich konstruktiv sehe. Dass wir das Smartphone mit handfesteren Fakten noch besser präsentieren können, steht außer Frage. Da hat auch die Wahl der Überschrift leider etwas falsche Erwartungen geweckt.
      Am Ende probieren wir in der Sendung auch neue Dinge aus: Tragen wir nur die Fakten vor, oder wollen unser Zuschauer nur unsere persönliche Meinung – oder gar eine Mischung? Die Antwort haben wir bekommen: Es ist jede Sendung anders und hängt stark vom Thema ab.
      Beispiel: Du möchtest nicht als Technik-Nerd bezeichnet werden, ich bin es voll und ganz. Ich liebe Technik, schaue mir alles gern und an habe das eine oder andere Goodie zu Hause, was ins normale Wohnzimmer wohl kaum Einzug halten wird. Für mich sind Technik-Nerds Early-Adopters, also überhaupt nichts negatives.
      Dass wir zu viel über Apple und zu wenig über Samsung geredet haben, ist uns leider erst aufgefallen, als wir dazu einige Zuschriften bekommen hatten. Wir werden das nächste Mal darauf achten, dass nicht zu sehr einzufärben.

      • Seppel sagt:

        Interessant, dass nicht auf alle Kritikpunkte eingegangen wurde. :) Kann mich BATISTE (nein er heißt nicht Bastie 😉 ) nur anschließen.

        lg
        Seppel

        • David Maciejewski sagt:

          Wenn ich auf einzelne Kritikpunkte eingehe, dann nur, wenn ich anderer Meinung bin. Doch das war hier nicht nötig.

  8. Coldfryan sagt:

    Öhm ich würde mal sagen das sobald ein Android Handy versucht anders auszusehen würde Apple die Firma sofort verklagen 😉
    Die Firmen sind halt durch Apple eingeschränkt ^^
    Und zum Thema ,,anders“ aussehen hmmm Sah das 4s anders aus wie das 4er? xD *facepalm*

  9. Melissa sagt:

    Ich Finde es einfach nur schòn :)) ich bekomme es heute 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*