Pinterest geht permasteil – aber warum? [TechnikLOAD 70]

0 0 0

Abonniere unseren YouTube-Kanal:

Posted on by David Maciejewski

Das soziale Netzwerk aus den USA geht auch hierzulande permasteil: Pinterest. Wir zeigen euch im Video, wie es aussieht und wie es funktioniert. Außerdem: Wunderschöne Webfonts, Facebooks Privatsphäre, Webentwickler-Bookmarklet, Cloud-Dienst Hojoki, CeBit und ein YouTube-Video mit über 40 Millionen Views.

Unsere Themen

Pinterest – Das soziale Netzwerk aus den USA

In den USA schon kein Geheimtipp mehr: Pinterest. Wir zeigen euch, ob ihr unbedingt einsteigen solltet.

Für die Abspannsitzenbleiber haben wir noch folgendes Video mit über 40 Millionen Abrufen für euch. Walk off the Earth

TechnikLOAD jetzt abonnieren!

Generell gilt: Einfach und kostenlos abonnieren auf YouTube oder iTunes. Wir freuen uns hier wie dort natürlich ebenso über Kommentare und gute Bewertungen :-) Danke!

Dieser Beitrag wurde unter Episoden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Pinterest geht permasteil – aber warum? [TechnikLOAD 70]

  1. Pingback: Pinterest geht permasteil – aber warum? [TechnikLOAD 70] » t3n News

  2. Huhu @Jan – Wenn es möglich ist, hätte ich gern ein invite bei Pinterest… thx

  3. Philipp sagt:

    Schöne Webfonts sind ne gute Sache, allerdings sind die für einen Großteil der Betrachter alles andere als schön.

    Nehmt euch einfach mal die Seite, auf der die Schriften eingebunden sind und jagt haut die Adresse ins Adobe Browserlab, dann werdet ihr sehen, dass die Schriften gut aussehen, sofern man auf Mac OS ist oder auf Windows mit IE9 oder 10 alles andere ist teils ziemlich grausam. Die Schriften sehen auf Windows mit Firefox oder Chrome einfach alles andere als schön aus.

    Ziemlich Schade, aber so nicht wirklich einsetzbar, bzw. nur für einen Teil der Besucher.

  4. Hoody sagt:

    Es ist ja wohl ganz offensichtlich, dass der Mann rechts im Video Chuck Norris ist!

  5. Pingback: Bookmarklet für responsive Webdesign – Sebastians Blog

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*